Griechischer Wein....

So, jetzt kann ich auch mal was zum Spiel gestern schreiben. Zunächst muß gesagt werden, daß es eine sehr lustige Reise war, total sinnlos aber schön Vormittags halb Elf ging`s los,zusammen mit DynamoDD,Micha und mir in Boernes Honda. Lustiges Liedgut wurde gespielt (siehe Überschrift ) und irgendwann nach 7h kam man in Kölle an und traf auch schon auf die ersten FC-Fans, die allesamt sehr freundlich waren. Unterwegs traf man noch den Fanbus auf einem Rastplatz; es ist wirklich erstaunlich, wie erpicht man bei den Ultras darauf ist, den Uga oder Hawki zu treffen - wir waren kaum ausgestiegen schon kamen die ersten Fragen - "wer von Euch ist Uga oder Hawksoft" *g*. Geparkt wurde in Köln direkt unter dem sogenannten Heumarkt, ganz in der Nähe des Domes. Auf dem Weg dorthin war uns die Aufmerksamkeit der Passanten und gewisser VW-Transporter-Fahrer gewiss.Am Dom dann ca. 20 Dynamos, mit denen es zunächst in eine Kneipe ging - Tipp für alle,die auch mal nach Köln fahren wollen: wenn Ihr im Laden Kölsch kauft und dann in eine Kneipe geht,in der anderes Kölsch ausgeschenkt wird - versteckt Eure Flasche/Dose,dann bleiben Euch auch leicht gereizte Reaktionen der Kneiper erspart . Döner kosten in der Kölner Innenstadt 3,10€ und sind nicht sonderlich üppig belegt,trotzdem hat`s sehr gut geschmeckt .
Dann ging`s mit der Straßenbahn zum Südstadion, und hier muß ich sagen: besoffene (Neu-)Wessis sind mit Abstand das asozialste und peinlichste auf dieser Erde . Am Stadion angekommen dann an Kölnern und Polizei vorbei, alles sehr entspannt und rein ins recht schicke Südstadion. Das Spiel ging los und es entwickelte sich eine sehr ausgeglichene und ruhige erste Halbzeit, mit Chancen nur in Ansätzen auf beiden Seiten - der ganz große Elan war nicht zu erkennen (was soll`s?!). Trotzdem hatte man Spaß in der Dynamokurve und hatte einen lustigen Gesangswettbewerb mit den Kölner Supportern, die etwa genauso viele waren (2/300), wie wir.
Oft aber war`s nur ein Dynamo-Monolog, mit Sprüchen ala "in Europa kennt euch keine Sau" und anderen *g*. Die zweite Halbzeit war dann wesentlich ansehnlicher und schneller, zumindest das, was ich so mitbekommen habe . Ein Innenpfostenschuß, ein schönes Dynamotor und der Ausgleich ein/zwei Minuten später halfen der Stimmung nochmal auf die Sprünge. Das Spiel endete dann mit einem m.E. gerechten Unentschieden. Die Mannschaft wurde nochmal ordentlich gefeiert, und Neubert sah recht zufrieden aus?! Besonders gefeiert, und das vor, während und nach dem Spiel wurde Denis Koslov, dem das sichtlich Spaß gemacht hat. Nach dem Spiel sollte es dann schnell zum Heumarkt zurückgehen, um dort nochmal eine der vielen Kneipen aufzusuchen, doch die Straßenbahn war für die Kölner Fans reserviert, was vielleicht auch ganz gut so war, denn ohne Streß wäre das in der Straba sicher nicht ausgegangen. Dennoch haben sich darüber natürlich einige aufgeregt ("sind wir hier bei SK Kölsch,oder was" *fg*); die Polizei nahm`s sehr gelassen und verhielt sich ruhig und freundlich gegenüber uns Fans, wie schon den ganzen Tag über (DAS nenne ich Deeskalation!).Unter Polizeieskorte ging`s dann mit ca. 30 Leuten zu Fuß bis zur nächsten Haltestelle und dann in lustiger Art und Weise wieder zum Markt, wo man sich dann relativ schnell von den "Wessis" verabschiedete und nach Hause fuhr.
Viele Grüße an alle,die ich getroffen habe,Bernardo,die Küchenschabe *g*, Schorsch (?), Kölsche, Janosch (danke für den Äpplwoi, dein Zeug bekommst Du in Chemnitz), WWS (danke für die CD), Uwe/NRW, Paule und alle anderen, auch an Atticus, Uga und Ramba (sorry,daß ich keine SMS geschrieben habe,aber irgendwie haben die mir mein Netz gekappt), und zu guter Letzt noch ein dickes,fettes Lob und Dankeschön an Boerne22, der uns nach Köln und wieder nach DD fuhr,auch wenn er die ideale Strecke nach Kölle noch nicht gefunden hat.

zu den Fotos